, Schwab Olivier

Schweizer Jugend-Mannschaftsmeisterschaften 2023-2024 in Neuhausen

Schweizer Jugend-Mannschaftsmeisterschaften 2023-2024 in Neuhausen

Schweizer Jugend-Mannschaftsmeisterschaften 2023-2024, U13

Nach dem glänzenden Sieg unserer U13-Mannschaft bei den ANJTT-Jugendmeisterschaften in der Kategorie U13 hat sich unser Team für die Schweizer Jugendmeisterschaften qualifiziert, die am 1. und 2. Juni 2024 in Neuhausen stattfinden werden. Die Konkurrenz verspricht sehr hart zu werden. An dieser zweitägigen Veranstaltung nehmen die drei Spieler des Teams, Aurelio, Klim und Kengyro sowie David teil.

Gruppenspiele, Gruppe B

Erste Runde, Zürich-Affoltern - Omega Biel

Am Samstag spielen wir in einer Gruppe mit vier Mannschaften. Im ersten Spiel treffen unsere Youngsters Aurelio, Kengyro und Klim auf das favorisierte Team von Zürich-Affoltern, das aus Wu Michelle (C8), Wu Emily (D3) und Waschkies Jannes (D3) besteht. Man muss dazu sagen, dass die beiden Wu-Schwestern bei den Mädchen in der europäischen Top-Liga spielen und regelmäßig an internationalen Wettbewerben teilnehmen. Leider gibt es in diesem Spiel keine Überraschungen und auch wenn Aurelio in vier Sätzen gegen Waschkies gewinnt, ist das Endergebnis von 6 zu 1 für Zürich-Affoltern keine Diskussion wert.

Zweite Runde, Omega Biel - Gelterkinden

Das 2. Spiel bietet uns eine gute Chance, gegen Gelterkinden zu gewinnen. Gegen diese Mannschaft hatten wir dieses Jahr im Schweizer Cup verloren, trotzdem geht unsere Jugendmannschaft als Favorit ins Spiel. Das Team von Gelterkinden besteht aus Earl Lucas (D2), Bucher Raffael (D1) und Fischer Severin (D3). Für unser Team sind es Aurelio, Klim und David, die das Beste aus der Situation machen sollen. David beginnt mit einer klaren Niederlage gegen Lucas und Aurelio gewinnt klar gegen Raffael. Danach verliert Klim erneut die Nerven (eine schlechte Angewohnheit) und verliert deutlich gegen Severin. Aurelio sorgt gegen Lucas für ein Unentschieden. Nach vier Spielen steht es 2:2. Danach verliert David sehr deutlich gegen Severin und Klim kann sich wieder fangen und gewinnt gegen Raffael in vier engen Sätzen.

Aurelio und Kengyro sind für den Sieg verantwortlich, da das Doppel wohl entscheidend sein könnte. Sie spielten ein gutes Spiel und gewannen in vier knappen Sätzen. Vor den letzten drei Einzeln führt unser Team also mit 4:3. Das wird ein hartes Spiel. Aurelio trifft auf die Nummer 1 von Gelterkinden, Severin, der ihm viele Probleme bereitet. Nach drei Sätzen liegt Aurelio mit 1:2 zurück, doch dann reißt er sich zusammen, spielt viel konsequenter und gewinnt die letzten beiden Sätze. Klim hingegen ist leider weiterhin sehr unkonstant und verliert deutlich in drei Sätzen gegen Lucas. Das letzte Spiel zwischen David und Raffael ist entscheidend. David gelingt ein sehr starkes Spiel und gewinnt klar in 3 Sätzen. Endgültiger Sieg mit 6 zu 4 für unser Team.

Dritte Runde, UGS-Chénois - Omega Biel

Diese dritte Runde wird entscheiden, ob unser Team um das Podium oder um die Plätze zwischen 5 und 8 spielen muss. Das Team von UGS tritt mit nur zwei Spielern an, aber ... sie sind gefürchtet. UGS wird von Basile Meier (D3) und Liu Yue Yan vertreten, die ebenfalls in Frankreich spielt und als D3 eingestuft wird. Wir werden sehen, dass diese Einstufung in keiner Weise den Wert dieser jungen Spielerin widerspiegelt.

Das Spiel beginnt eher schlecht und David verliert den ersten Satz gegen Yan mit 11 zu 0 ... der nächste Satz ist etwas besser, aber es ist eine klare Niederlage mit 3 zu 0. Für Aurelio läuft es nur ein bisschen besser. Er verliert den ersten Satz mit 15 zu 13 nach einer Netzroller von Basile. Danach folgt eine Niederlage in drei kleinen Sätzen. Danach spielt David gegen Basile und auch wenn er sich gut verteidigt, verliert er in drei Sätzen. Vor dem Doppel führt UGS also mit 4 zu 2 (2 gewonnene Punkte, da unsere Gegner nur 2 sind). Für das Doppel sind Aurelio und Kengyro dafür verantwortlich, eine kleine Hoffnung für unsere Farben aufrechtzuerhalten. Aber die Stufe ist wirklich zu hoch und unser Team verliert in 3 trockenen Sätzen. Die letzten beiden Spiele sind nur noch Formsache für UGS und Yan gewinnt mit 11:0, 11:6 und 11:4 gegen Aurelio und Kengyro verliert mit 13:11, 11:4 und 11:7 gegen Basile. Unser Team verliert also deutlich mit 6:2 und spielt am Sonntag um die Plätze 5 bis 8.

Es ist Zeit, ins Hotel zurückzukehren, um eine gute Nacht zu haben und für die nächsten Spiele bereit zu sein. Das Doppelzimmer im Hotel ist sehr freundlich und wir können eine gute Nacht verbringen. Am Morgen wecken wir um 07:00 Uhr und frühstücken ausgiebig, um für die nächsten Spiele bereit zu sein.

Platzierungsspiele für die Plätze 5 bis 8

Halbfinale um die Plätze 5 bis 8, Omega Biel - Bern

Dieses erste Spiel des Sonntags liegt perfekt in der Reichweite unserer Jugendlichen. Bern tritt mit Nilo Ghisi (D1), Thomas Noppeney (D1) und Sasha Milcu (D2) an. Aber per Definition beginnen alle Spiele mit 0 : 0 und der Rest wird zeigen, dass nichts einfach sein wird.

In den ersten Begegnungen trifft Aurelio auf Nilo und er gewinnt problemlos mit 3 : 0. Klim trifft auf Thomas und er gewinnt ebenfalls, aber schwieriger in vier knappen Sätzen. Danach verliert David in 4 Sätzen gegen Berns Nummer 1, Sasha. Klim gewinnt seinerseits leicht mit 3:0 gegen Nilo. In seinem zweiten Spiel trifft Aurelio auf Sasha. Er verliert den ersten Satz deutlich, legt dann aber los. Er gewann mit 3:1. Im letzten Einzel vor dem Doppel trifft David auf Thomas und verliert in drei Sätzen. Vor dem Doppel führt unser Team also mit 4:2. Das Doppel von Aurelio und Kengyro beginnt gut und gewinnt den ersten Satz. Der Rest ist schwieriger und sie verlieren schließlich in fünf Sätzen. Die letzten Einzel werden somit entscheidend sein.

Klim spielt gegen Berns Nummer 1, Sasha, und wieder einmal kann er seine Konzentration nicht das ganze Spiel über aufrechterhalten. Er verliert mit 0:3. David tritt anschließend im Spiel der Angst gegen Nilo an. Er hält sich perfekt an den Matchplan und nachdem er den ersten Satz knapp verloren hat, gewinnt er die nächsten drei. Nun muss Aurelio nur noch die Arbeit beenden und das letzte Spiel gegen Thomas gewinnen. Dies gelang ihm ohne Probleme. Unser Team gewinnt also mit 6 zu 4 und spielt gegenLausanne um den fünften Schlussrang.

Finale um Platz 5 bis 6, Lausanne - Omega Biel

Unser Gegner sieht furchterregend aus. Er besteht aus Yann Tavel (D2), Joulan Roubakine (D2) und Léon Barke (D3), der Aurelio bei den Schweizer Jugendmeisterschaften in Lyss besiegt hat. Klim eröffnet das Turnier gegen Yann. Er verliert sein Spiel in drei Sätzen. Kengyro verliert ebenfalls in 3 Sätzen gegen Joulan. Der Start spricht nicht für uns. Aurelio spielt danach gegen Leon und verliert erneut in 3 Sätzen gegen diesen linkshändigen Gegner, der ihm nicht wirklich zu liegen scheint. Im vierten Spiel verliert Klim in vier Sätzen gegen Joulan und unser Team liegt mit 0:4 zurück.

Anschließend gewinnt Aurelio in drei Sätzen gegen Yann. Im nächsten Einzel sehen wir ein Linkshänderduell zwischen Kengyro und Leon. Kengyro verkauft seine Haut teuer und obwohl er am Ende in vier Sätzen unterliegt, macht er sein bestes Spiel des Wochenendes. Das Doppel, das Aurelio und Kengyro spielten, brachte keine Besserung und sie verloren in 4 Sätzen gegen Yann und Léon. Lausanne gewinnt also mit 6 zu 1 und unsere Mannschaft beendet das Turnier auf einem vielversprechenden 6. Platz, denn in der nächsten Saison werden alle unsere Spieler noch in der Kategorie U13 spielen.

Schlussbilanz

Unsere Mannschaft hat 2 von 6 Spielen gewonnen und belegt den 6. Platz in diesem sehr starken Mannschaftsturnier. Ich hoffe, dass Aurelio, Klim, Kengyro und David viel Spaß hatten und in der nächsten Saison noch besser abschneiden wollen.